Vom Pech verfolgt

Am Samstag, den 26.10.2019 fanden in Bodenheim die Rheinhessen Meisterschaften statt. Für unsere Mädchen im Jahrgang 2004 und jünger in der LK2 war dies kein leichter Wettkampf.
Im Vorfeld musste die Mannschaft viele Schicksalsschläge einstecken. Zunächst hatte sich eine der stärksten Turnerinnen der Mannschaft, Mareike Arms, vor 2 Wochen das Daumengelenk angebrochen und fiel somit für den Wettkampf aus. Am Montag vor dem Wettkampf dann der nächste Schock.
Lea Woiznick-Born, die jüngste im Team, verletzte sich schwer nach einer Landung am Stufenbarren. Auch sie konnte die Mannschaft am Wettkampf nicht unterstützen. Dennoch wollte die Mannschaft alles geben und zeigen, dass das harte Training der letzten Monate nicht umsonst gewesen sein soll. Und so traten sie am Morgen zum Wettkampf an. Julia gelang zum ersten Mal am Stufenbarren eine Kippe im Wettkampf. Sarah zeigte einen tollen Überschlag am Sprung. Lena und Marie konnten am Boden überzeugen und
wichtige Punkte sammeln. Am Ende hieß es Platz 6 für unsere Mädchen.

Wir sind super stolz auf euch, denn ihr habt euch nicht unterkriegen lassen.
Jetzt heißt es fleißig weiter trainieren und im neuen Jahr wieder voll angreifen.
Wir wünschen Mareike und Lea gute Besserung und vor allem Lea viel Geduld.
Wir bedanken uns bei Larissa Schäfer für die Betreuung der Mädchen während des Wettkampfes und bei Natascha Schäfer, die für uns als Kampfrichter im Einsatz war.

Gau-Meisterschaften-Mannschaft 2019

Am 22.09.2019 fanden in der Sporthalle des Bildungszentrums Worms die Gau-Meisterschaften Mannschaft statt.
Bereits früh an diesem Sonntagmorgen hieß es alle Kräfte für den Wettkampf zu mobilisieren. Unsere größten Turnerinnen starteten zum ersten Mal in der LK 2. Sie zeigten
einen guten Wettkampf mit vielen neuen Elementen. Marie Borger gelang erstmals seit langem wieder eine Kippe am Stufenbarren. Mareike Arms konnte trotz Verletzung wichtige Punkte für die Mannschaft erturnen und ihre Kameradinnen nach langer Verletzungspause im letzten Jahr endlich wieder unterstützen. Julia Nientiedt zeigte am Boden zum ersten Mal die Verbindung Überschlag-Salto vorwärts, welche sie erst seit kurzem beherrscht.
Die jüngste im Team war Lea Woiznick-Born. Mit ihren gerade einmal 9 Jahren war sie vor allem am Stufenbarren eine wichtige Stütze für die Mannschaft. Auch ihr gelang eine tolle Übung mit Kippe. Das Team wurde durch Lena Schulze und Sarah Dannenfelser vervollständigt, welche vor allem auf ihre Leistungen am Sprung stolz sein können. Am Ende durfte die Mannschaft stolz die Goldmedaille entgegennehmen. Nun heißt es fleißig
weiter trainieren und an den Rheinhessen-Meisterschaften zeigen, dass man mit ihnen rechnen muss.
Im Wettkampf 303 Plicht-Programm lief es ebenfalls erfreulich für unsere Mädchen. Sichtlich mit noch zu niedrigen Übungen gingen Johanna Löwe, Sarah Schulze, Lea Müller, Hannah Scheuer und Lena Teufel an die Geräte.
Sarah, Lea und Hannah zeigten an diesem Sonntag zum ersten Mal den Überschlag über den Sprungtisch. Ein großer Erfolg für unsere Mädchen. Auch an Barren, Balken und Boden konnten alle Turnerinnen eine neue Übung zeigen. Durch leider noch einige Unsauberkeiten und den im Vergleich zu den anderen Vereinen noch niedrigen Übungen reichte es am Ende nur für Platz 5 in einem sehr starken Teilnehmerfeld. Dennoch können
alle durchaus sehr stolz auf ihre Leistungen sein.
Wir bedanken uns bei Larissa Schäfer und Phillip Schäfer für die Betreuung der Turnerinnen während des Wettkampfes und bei Aleksandra Jaskolski und Natascha Schäfer, die für uns als Kampfrichter im Einsatz waren. Wir wünschen den Turnerinnen der LK-Mannschaft viel Erfolg bei den Rheinhessen-Meisterschaften am 26./27. Oktober in Bodenheim

Auszug aus der Siegerliste
WK 203 15+j. LK2
1. Platz Mareike Arms, Sarah Dannenfelser, Lena Schulze 134,30 Pkt.
Marie Borger, Julia Nientiedt und Lea Woiznick-Born
WK 303 13+j. P6-P9
5. Platz Johanna Löwe, Sarah Schulze, Lea Müller 168,30 Pkt.
Hannah Scheuer und Lena Teufel

Gau-Bestenkämpfe-Mannschaft 2019 männlich

Am 22.09.2019 fanden in der Sporthalle des Bildungszentrums Worms die Gau- Bestenkämpfe-Mannschaft der Jungs statt.

Für unsere Jungs war dies der erste Mannschaftswettkampf in ihrer noch jungen turnerischen Laufbahn. Sichtlich gut vorbereitet starteten unsere Jungs in ihren Wettkampf. Für die Mannschaft mit Johannes und Jakob Klein, Luis Lankes und FinnLeineweber verlief der Wettkampf besonders gut. Johannes zeigte zum ersten Mal den Überschlag über den Sprungtisch, welchen er erst knapp 2 Wochen zuvor erlernt hatte. Eine besonders schöne und saubere Bodenübung zeigte hingegen Luis. Mit sehr viel Spannung und geraden Füßen präsentiere er den Kampfrichtern seine Übungen und wurde am Ende mit nur 0,50 Punkten Abzug von der Gesamtnote belohnt. Jakob hingegen bewies am Reck Nervenstärke und beeindruckte die Kampfrichter mit einer sehr ordentlichen und gespannten Übung. Für Finn verlief der Wettkampf ebenfalls sehr gut. Besonders seine Leistung am Barren konnte sich sehen lassen. Am Ende konnte sich die Mannschaft mit knapp 17 Punkten Vorsprung über die Goldmedaille und ihren Sieg freuen.

Auch die jüngere Mannschaft mit Till Scheurer, Moritz Scheuer, Benjamin Udart und Noah Girschele musste sich nicht hinter ihren Leistungen verstecken. Die vier Jungs zeigten tolle Übungen und meisterten ihren ersten Mannschaftswettkampf mit Bravour. Besonders stolz können die Jungs auf ihre guten Ausführungswertungen sein. Darin zeigt sich, dass die Kommentare der Heimtrainerin bezüglich Spannung und Fußspitzenstrecken doch bei den Jungs ankommt. Auch die jüngere Mannschaft durfte am Ende stolz das obere Treppchen besteigen und die Urkunde und Medaillen für den ersten Platz entgegennehmen.

Thomas Coradill, Fachwart Gerätturnen männlich des Nibelungen-Turngaues lobte die Leistungen der Jungs mit den Worten: „Man können die ordentlich turnen.“

Wir bedanken uns bei Sophie Graf für die Betreuung der Jungs während des Wettkampfes und bei Stefanie Klein und Ronja Höhn, die für uns als Kampfrichter im Einsatz waren. 

Auszug aus der Siegerliste

WK 409           9+j.      P3-P5

  1. Platz Till Scheurer, Moritz Scheuer,                                   149,60 Pkt.                             Benjamin Udart und Noah Girschele

WK 413           13+j.    P3-P6

  1. Platz Luis Lankes, Johannes Klein,                                   171,40 Pkt.

Jakob Klein und Finn Leineweber

Kursangebot „Wohlfühlen, Wellness für Frauen“

Kursangebot von 5 Übungsstunden à 1,5 Stunden

Ziel der Stunde ist es den Alltagsstress abzubauen und Ruhe und Entspannung zu erfahren. Mit leichten Bewegungen, rhythmischen Elementen und Atemübungen die Gesundheit zu fördern.

Wir erleben eine Erholung für Körper und Seele, dadurch wird Kraft und neue Lebensenergie gewonnen.

Die Übungsstunde endet mit einem Entspannungsteil:

  • Traumreise
  • Progressive Muskelentspannung
  • Fußmassage
  • Igelballmassage

Ort:              Mehrgenerationenhaus (Alter Kindergarten Kriegsheim) um 19.30 Uhr

Termine:   29.10.; 5.11.; 12.11.; 19.11.; 26.11.2019

Kosten:     Mitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder Unkostenbeitrag

Mitzubringen sind Turnschuhe, Isomatte oder Wolldecke, evtl. kleines Kissen und warme Socken.

Anmeldung ist erforderlich, Teilnehmerzahl begrenzt!

Doris Doerfer

06243/5491

doris.doerfer@online.de

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Zeit.