Kategorie-Archiv: Allgemein

40 Jahre TV Monsheim

Jubiläumsfeier anlässlich des 40-jährigen Vereinsbestehens am 23.11.2018 in der Güterhalle in Monsheim gefeiert

Am 23.11.1978, also auf den Tag genau vor 40 Jahren gründete sich aus der Turnabteilung des TUS Monsheim heraus der TV 1978 Monsheim. Eine Gründung die damals unter vielerlei Protest und Diskussion vonstattenging, die das Dorf in Aufruhr brachten. Streitigkeiten, die auch vor der Harmonie im Heimischen und Privaten keinen Halt macht, wie sich Ortbürgermeister Röhrenbeck erinnerte – der Aufreger des Jahres in Monsheim. Dennoch, so Röhrenbeck, hat die Zeit gezeigt, dass es ein richtiger Schritt war, was die Entwicklung des Vereins über die letzten Jahrzente verdeutlicht.

Heute, genau 40 Jahre später ist der TV Monsheim der größte Verein der Ortsgemeinde und blickt auf eine beachtlich erfolgreiche Historie zurück. Anlässlich dieses Jubiläums lud der Verein am Freitag, den 23.11. – also wirklich auf den Gründungstag genau 40 Jahre später – alle Gründungsmitglieder, aktive Vorstandsmitglieder sowie alle Übungsleiter zu einem Fest- und Ehrungsabend in die Monsheimer Güterhalle ein. Neben Ortsbürgermeister Michael Röhrenbeck und Verbandsgemeindebürgermeister Ralph Bothe mit ihren Gattinnen, ließen es sich auch Vertreter vom Turngau Worms, dem Rheinhessischen Turnerbund und dem Sportbund Rheinhessen nicht nehmen, mit dem Verein zu feiern und einige Aktive für ihr langjähriges Engagement zu ehren und zu würdigen.

Nach der herzlichen Begrüßung berichtete der erste Vorsitzende Norbert Müller aus den letzten 40 Jahren des Vereines und berichtete den Anwesenden über die Meilensteine der Vereinshistorie. Von der Ausrichtung von Bundesliga-Turnwettkämpfen wenige Monate nach der Gründung über den Erwerb und die Restauration des noch heute genutzten Vereinsheimes in der Bahnhofstraße bis zum heutigen Tag wusste Herr Müller einige Anekdoten und Schlüsselmomente zu berichten, die den Verein im Laufe der Jahre zu dem Erfolgsmodell haben werden lassen, das er heute ist.

In Personalunion als erste Vorsitzender des Nibelungen-Turngaus Worms und Vizepräsident Sport des Rheinhessischen Turnerbundes war es an Frank Schembs, die ersten Ehrungen des Abends zu übernehmen. Freudig wusste Schembs zu berichten, dass es unter anderem der Verdienst und das Engagement des TV Monsheim und vor allem dem Gründungsmitglied Margot Ihrig zu Verdanken sei, dass er bis heute so aktiv und engagiert für den Turnsport in Rheinhessen eintritt und dass der Turngau so viele aktive Turnerinnen und Turner vorweisen kann.

Im Namen des Turngaus verlieh Herr Schembs die Gau-Ehrennadel für besonderes und langjähriges Engagement um den Turnsport an Werner Hübner, Helmut Neunzling, Liesel Klein, Anette Torp, Doris Dörfer, Ronja Höhn und Natascha Schäfer. Im Namen des Rheinhessischen Turnerbundes wurden Sabrina Lankes und Michael Müller mit der Ehrennadel des RHTB geehrt.

Im Namen des Rheinhessischen Sportbundes war es anschließend an Frau Nicole Muth, Vizepräsidentin Sport und Chancengleichheit, den Mitgliedern Kersten Dörr, Walter Schreiner, Sieglinde Müller, Norbert Müller, Marion Kammerschmitt und Larissa Schäfer als Anerkennung für die Verdienst um die Pflege und Förderung des Sports die Sportbund-Ehrennadel zu verleihen.

Im Namen der Sportjugend Rheinhessen wurde abschließend noch die Ehrung „Jugend im Ehrenamt“ verliehen. Hier wurde Natascha Schäfer für ihre langjährige Arbeit in der Jugendförderung im TV Monsheim ausgezeichnet.

Den krönenden Abschluss der ausgiebigen Ehrungen bildete die Auszeichnung der noch im Verein aktiven Gründungsmitglieder für ihre 40-jährige Mitgliedschaft. Hier übernahm Bürgermeister Michael Röhrenbeck die ehrenvolle Aufgabe Clarissa Menger, Norbert Müller, Sieglinde Müller, Sybille Müller, Margot Ihrig, Gerd Groß, Maria Pfeiffer, Irmtraud Wosch und Margarethe Wernecke als bis heute im Verein aktive Gründungsmitglieder hervorzuheben und ihnen die Ehrungsurkunden zu überreichen.

Um der langen Reihe an Ehrungen abschließend noch das i-Tüpfelchen aufzusetzen, verkündete Ronja Höhn im Namen des restlichen Vorstandes den Antrag, Norbert und Sieglinde Müller sowie Gerd Groß im Rahmen der nächsten Mitgliedervollversammlung zur Ernennung zu Ehrenmitgliedern vorzuschlagen – eine Auszeichnung, die bis dahin nur vier weiteren Mitgliedern zu teil wurde und die sich die drei, so der restliche Vorstand, für 40 Jahre durchgehende Vorstandsarbeit mehr als verdient haben.

Neben der Vielzahl an Ehrungen feierte der TV mit seinen Aktiven einen rundum gelungenen Abend. Ein Abend, den der Verein vor allem seinen vielen fleißigen Helferinnen und Helfern zu verdanken hat, die vor, während und nach dem Fest tatkräftig unterstützten, ein hervorragendes Buffet zubereiteten und die Güterhalle für den Festabend herrichteten.

Ein großer Dank geht hier nochmals an alle Helferinnen und Helfer, auf die sich der Verein in den letzten 40 Jahre und hoffentlich auch in der Zukunft immer verlassen kann und ohne die eine so erfolgreiche Vereinsarbeit sicher nicht möglich wäre. Besonders wollen wir nochmal allen Frauen danken, die morgens bei der Vorbereitung des tollen Buffets mitgeholfen haben – Vielen Dank!

TV Monsheim beim Turnkükenwettkampf

Mit 4 kleinen Turnerinnen nahmen wir am 28.10.2018 am Turnkükenwettkmapf in Abenheim teil. Knapp über 100 Kinder tummelten sich in der Halle des TV Abenheims, was unsere jüngsten sehr stark beeindruckte. 6 Stationen von Geschicklichkeit über Balancieren und Kraft mussten von den Kindern absolviert werden.

Einige Stationen hätte noch besser oder schneller absolviert werden können, aber dennoch sind wir sehr zufrieden mit der Leistung unserer kleinsten. An den Kletterstangen haben uns die drei größeren, Emilia, Anna und Sümeyra verblüfft. Anna und Emilia schafften mehr als die Hälfte der Strecke und Sümeyra schaffte es sogar nach ganz oben. Sarah musste, da sie noch 2 Jahre jünger ist als die anderen drei, so lange sie konnte an der Reckstange hängen. Leider funktionierte dies nicht ganz so gut, da diese sehr rutschig war und Sarah sich dadurch nicht richtig festhalten konnte. Dennoch reichte es für sie in ihrer Altersklasse zu einem hervorragenden 2. Platz. Auch Anna, Emilia und Sümeyra haben sehr gute Platzierungen erreicht.

Macht weiter so und trainiert eifrig, dann können wie auf eine gute turnerische Zukunft schauen.

Wir bedanken uns bei Larissa Schäfer für die Betreuung der Mädchen und bei den Eltern für die Unterstützung.

Auszug aus der Siegerliste

Jahrgang 2012/2013

  1. Platz Sümeyra Schulz- Özdemir
  2. Platz Emilia Teran
  3. Platz Anna Boxheimer

Jahrgang 2014 und jünger

  1. Platz Sarah Kronenberger

Für die Turnabteilung

Larissa Schäfer

 

Kein Glück für den TV Monsheim

Am 13. Oktober 2018 fanden in Stadecken- Elsheim die Rheinhessen- Meisterschaften im Gerätturnen weiblich Mannschaft statt. Der TV Monsheim war hier mit einer Mannschaft in der Startklasse LK 3 Jahrgang 2006 und jünger vertreten.

Leider musste die Mannschaft ohne die Unterstützung einer der stärksten Mannschaftsmitglieder, Selina Schmidt vom TV Mörstadt, an den Start gehen. Durch den denkbar ungünstigsten Termin für einen solchen Wettkampf am letzten Wochenende der Herbstferien befand sich diese noch im Urlaub.

Die verbliebenen 4 Mädchen wollten dennoch ihr Können unter Beweis stellen und somit auch Johanna Löwe die Chance geben, ihren ersten Wettkampf in dieser Startklasse zu turnen, da diese bei den Gau- Meisterschaften noch nicht einsatzbereit war.

Unsere vier Mädchen gaben alles und zeigten bereits am ersten Gerät dem Schwebebalken, dass sie nicht kampflos aufgeben möchten. Allerdings musste man am Balken und Barren mit nur 3 Turnerinnen an den Start gehen und somit auf die Streichwertung verzichten. Sarah Dannenfelser zeigte eine tolle und sichere Balkenübung, welche am Ende mit 11,55 Punkten belohnt wurde.

Am Boden zeigte Anna Heckmann das sich das Training der letzten Wochen gelohnt hat. Ihr gelang seit langem wieder eine saubere Übung mit Salto vorwärts.

Danach ging es zum Sprung. Nach dem Boden war dies das zweite Gerät, an dem die Mannschaft zu viert starten konnte. Johanna Löwe zeigte, dass es die richtige Entscheidung war, ihr noch bis zu diesem Wettkampf Zeit zu geben, um die nötige Sicherheit zu erlangen. Sie präsentierte einen tollen Überschlag und wurde hierfür mit 10,10 Punkten belohnt.

Zum Schluss ging es an den Stufenbarren, das „Horrorgerät“ unserer Mädchen. Hier wollte die letzten Wochen einfach kaum eine Leistungssteigerung gelingen. Lediglich Sarah konnte hier einen Fortschritt mit dem Gelingen des Aufhockens für sich verbuchen.

Annika Stundner zeigte bis kurz vor der Landung eine tolle Barrenübung, konnte dann aber den Abgang nicht sicher landen und musste damit einen Sturz in Kauf nehmen.

Am Ende reichte es in einem sehr starken Teilnehmerfeld leider nur für Platz 5 hinter der Konkurrenz aus dem eigenen Turngau, welche man 4 Wochen zuvor noch hinter sich lassen konnte. Dennoch sind wir sehr zufrieden mit der Leistung unserer Turnerinnen und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und verletzungsfreies Training.

Ein großes Dankeschön geht an Larissa Schäfer für die Betreuung der Mädchen während des Wettkampfes und an Natascha Schäfer, die für uns als Kampfrichter im Einsatz war.

Auszug aus der Siegerliste

Mannschaft LK 3

WK 204                LK 3        Jg. 2006+j.

  1. Platz    TV Monsheim mit Sarah Dannenfelser, Anna Heckmann,                  122,85 Pkt.

Annika Stundner und Johanna Löwe

Kursangebot „Wohlfühlen, Wellness für Frauen“

Kursangebot von 5 Übungsstunden à 1,5 Std.

Ziel der Stunde ist es den Alltagsstress abzubauen und Ruhe und Entspannung zu erfahren. Mit leichten Bewegungen, rhythmischen Elementen und Atemübungen die Gesundheit fördern.

Wir erleben Erholung für Körper und Seele, dadurch wird Kraft und neue Lebensenergie gewonnen.

Die Übungsstunde endet mit einem Entspannungsteil.

  • Traumreise
  • Progressive Muskelentspannung
  • Fußmassage
  • Traumreise
  • Igelballmassage

Ort: Mehrgenerationenhaus Monsheim, Hauptstraße 111 (Raum: „Alter Kindergarten“)

Termine: 30.10., 06.11., 13.11., 20.11., 27.11.2018 jeweils 19:30 Uhr

Kosten: Mitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder Unkostenbeitrag über den Verein

Mitzubringen sind Turnschuhe, Isomatte oder Wolldecke, evtl. kleines Kissen und warme Socken.

Anmeldung erforderlich, Teilnehmerzahl begrenzt!

bei Doris Dörfer, Tel: 06243/5491, oder per Email